Futtermitteldeklaration

Man unterscheidet zwischen 3 Arten der Deklaration:

Geschlossene Deklaration

Die geschlossene Deklaration gibt lediglich die Futtermittelgruppen an.

  • Fleisch & tierische Nebenerzeugnisse
  • Getreide & pflanzliche Nebenerzeugnisse
  • Gemüse (welches Gemüse bleibt ein Geheimnis)
  • pflanzliche Nebenerzeugnisse

→ Erfahre hier mehr über die einzelnen Futtermittelgruppen

Wir wissen also nicht was genau im Futter enthalten ist. Das ist besonders dann ein Problem, wenn dein Tier Allergiker ist!


Halboffene Deklaration

Die halboffene Deklaration gibt alle Bestandteile an.
z. B. 50% Huhn (Brustfleisch, Herzen, Hälse, Karkassen, Leber)

Wir wissen aber immer noch nicht, wieviel die einzelnen Bestandteile innerhalb der 50% ausmachen. Das ist jedoch wichtig um ein Futter auf seine Ausgewogenheit hin richtig beurteilen zu können!


Offene Deklaration

Die offene Deklaration sagt uns genau, wieviel von welcher Futterkomponente im Futter enthalten ist. Wir finden hier also eine detaillierte Zutatenliste.

Diese kann beispielsweise so aussehen:
Ente 50% (Brustfleisch 80%, Herzen 5%, Hälse 5%, Karkasse 5%, Leber 5%), Karotte 10%

Die offene Deklaration ermöglicht es, dass Futter genau zu bewerten und zu entscheiden ob es aufgrund seiner Zusammenstellung geeignet ist oder nicht!

→ Hier geht es zur Grafik: Aufteilung einer BARF-Ration

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok